Geführte, Virtuelle Stadtführung -
Sagen & Legenden in München

Virtuelle Welt mit 360 Grad Panoramen (Werbetour)

GVS-Werbetour-fuer-wix-deutsch-1980-smal

1/1

Highlights - Geführte, Virtuelle Stadtführung - Sagen & Legenden in München

  • Online Stadtführung durch die Münchener Altstadt zum Thema "Sagen & Legenden in München" mit einem live Stadtführer (via Konferenzsystem) der Sie live durch die virtuelle Tour führt.

  • Großartige virtuelle Welt mit über 160 360 Grad Panoramen mit vielen Hintergrundinformationen.

  • Bequem von zuhause via PC/Mac oder iPad mit der ganzen Familie/Firma teilnehmen.

  • Live Interaktion mit dem Stadtführer möglich (Fragen stellen).

Beschreibung:

Diese beliebte Stadtführung nimmt Sie mit in eine spannende Welt der Sagen und Legenden in München. Entdecken Sie mit uns Stadtlegenden und längst vergessene Mythen, aber auch neuere/aktuelle Kuriositäten sind mit dabei.

Viele kennen den Stachus, den Teufelstritt, die Schäffler oder den Affenturm, da stellt sich nur die Frage - was steckt dahinter, wo kommen sie her, wie sind sie entstanden und wo ist ihr wahrer Kern?

Die virtuelle Stadtführung startet am Karlsplatz, oder wie die Münchner sagen am Stachus. In jedem Stadtplan wird dieser Platz mit zwei Namen aufgeführt - Karlsplatz und Stachus. Auch die U-Bahn und S-Bahn-Stationen heißen Karlsplatz/Stachus. Stellt sich nur die Frage, warum ist das so, was ist die Geschichte dahinter? Von hier aus gehen wir virtuell die Fußgängerzone entlang bis zum Schönen Turm und entdecken die Stadtgründungsgeschichte und die erste Stadtmauer unseres Stadtgründers Heinrich dem Löwen. Wir sehen die letzten Reste des westlichen Stadttores - auch genannt der Schöne Turm. Und auch hier gibt es eine spannende Legende von einem Goldschmied zu berichten.

Weiter geht es zur größten Kirche in München, wo wir den Teufelstritt bewundern können und hören die Sage wie der Baumeister Jörg von Halspach den Teufel "übers Ohr gehauen" hat.

An der Residenz beobachten wir, wie viele Menschen die Schnauzen der Bronzelöwen kräftig rubbeln, was Glück und Reichtum bringen soll. Ein schönes Beispiel für eine Sage, die uns diese schöne Tradition hinterlassen hat, kaum jemand weiß allerdings die Geschichte dahinter. Weiter geht es zum Alten Hof, wo wir die erste Burg der Wittelsbach in München besuchen und die Geschichte vom Affenturm hören. Der Name des Turms geht auf eine Entführungsgeschichte zurück: Ein Affe entführte Baby Ludwig aus seiner Wiege und kletterte mit dem Säugling im Arm auf die Spitze des Turms. Hören Sie wie die Geschichte ausging! In der Heilig-Geist-Kirche suchen wir gemeinsam den Brezenreiter der auf eine Spende der Familie Wadler zurückgeht. Auf dem Viktualienmarkt lüften wir ein kleines Geheimnis, nämlich wo man eine Breze und einen Filterkaffe für € 1,40 kaufen kann. Gleich am Rand des Viktualienmarkts war früher ein Stadtbach mit dem Namen Roßschwemmbach. Hier wurden früher die Bäcker mit der Bäckerschnelle bestraft die nicht korrekt gebacken haben.

Dann suchen wir die Kanonenkugel in der ältesten Pfarrkirche in München, die heute noch in der Außenmauer steckt. Zum Abschluss erkunden wir den Marienplatz, wo es einige spannende Sagen und Legenden gibt wie den Heiligen Onuphrius, die Schäffler, das Lindwurmeck und die Frage warum in der Mariensäule zwei Päpste eingraviert sind.

Hier beenden wir den virtuelle Stadtrundgang.

Bekannte und unbekannte Geschichten machen diese virtuelle Stadtführung zu einem Erlebnis für die ganze Familie oder Firma!

Virtuelle Stationen die wir besuchen​ (Beispiele)

  • Karlsplatz / Stachus - Warum hat der Platz zwei Namen?

  • Schönen Turm - Die erste Stadtmauer im 12. Jahrhundert und die Sage vom Goldschmied

  • Frauenkirche - Ein Backsteinbau für 20.000 Christen und die Sage vom Teufelstritt)

  • Residenz - Warum bringt das Streicheln der Löwenschnauzen Glück?

  • Alter Hof - Die erste Burg der Wittelsbacher und die Legende vom Affenturm

  • Heilig-Geist-Kirche - Wo finden wir den Brezenreiter und was ist seine Geschichte?

  • Viktualienmarkt - Was kostet eine Breze und eine Tasse Filterkaffee?

  • Roßschwemmbach - Hier wurden die Bäcker mit der Bäckerschnelle bestraft!

  • Die erste Kirche in München (St. Peter) - Warum steckt hier eine Kanonenkugel in der Außenmauer?

  • Marienplatz - Der heilige Onuphrius und warum sollte man ihm jeden Tag für 10 Sekunden tief in die Augen schauen?

  • Neues Rathaus - Die Pest in München, die Schäffler und das Lindwurmeck

  • Mariensäule - Warum sind hier zwei Päpste eingraviert?

  • Marienplatz - Wo wurde die Weißwurst erfunden?

Organisatorisches für unseren geführten, virtuellen Stadtrundgang mit live Stadtführer

Typ:

  • Online mit Bild und Ton und live Stadtführer.

  • Sie benötigen einen PC, Mac oder iPad mit Lautsprecher und Mikrofon.

  • Die Tour findet mit einem Konferenzsystem statt. Gere verwende ich Ihr Konferenzsystem, ansonsten benutze ich Microsoft Teams.

Dauer:

  • ca. 1 Stunde und 15 Minuten. Die Tour ist anpassbar von 30 Minuten bis 90 Minuten.

Treffpunkt:

  • Online via Video Konferenzsystem.

Preis:

  • Nur exklusiv als Gruppe buchbar.

  • Private Gruppen / Firmen / Abteilungen / Unternehmen - Gruppenpreis bis max. 25 Personen: €180 inkl. MwSt.

  • Größere Gruppen sind ebenfalls auf Anfrage möglich.

Abonnieren Sie unseren schwarzgold.info Newsletter und erhalten Sie jeden Monat Neuigkeiten rund um Stadtführungen und Geführte, Virtuelle Stadtführungen.

schwarzgold.info auf Social Media

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Classic
  • Youtube
  • Trip Advisor Social Icon
  • Instagram
  • Twitter Classic

© 2020 schwarzgold.info - Stadtführungen in München - www.schwarzgold.info - info@schwarzgold.info - Mobil +49 176 4556 4379