top of page
  • Autorenbildinfo@schwarzgold.info

Venedig Tipps (2024) von schwarzgold.info

Aktualisiert: 21. Apr.

Ich bin zwar offizieller Gästeführer in München, aber auch ein Gästeführer muss mal andere Städte sehen und erleben. Aus diesem Grund bin ich länger hier in Venedig und möchte meine Erfahrungen mit Euch teilen.

Und hier sind meine ganz persönlichen Tipps inkl. ein paar skurriler Dinge. Ich ergänze diese nach und nach, denn eine Weile lang bin ich noch hier.


 

Tipp 1: Ich nenne es mal "Infrastruktur"

In Venedig ist vieles anders als wir sonst kennen. Es gibt keine Autos/Motorräder/Fahrräder. Auch keine S-Bahn oder U-Bahn. Aber es gibt Vaporettos. Das ist praktisch der öffentliche Nahverkehr.


Allerdings sind die Tickets sehr teuer. Eine einfache Fahrt (75 Minuten) kostet 9,50 Euro. Eine Tageskarte liegt bei 25 Euro, zwei Tage bei 35 Euro. Ich habe mich daher für den Venezia Unica City Pass entschieden. Der kostet zwar 100 Euro, gilt aber fünf Jahre und reduziert den Preis pro Fahrt (75 Minuten) auf günstige 1,50 Euro. Der Pass funktioniert wie eine Pre-Paid Karte, man muss also Geld draufladen, was an jedem actv-Automaten geht. Den Pass selbst bekommt man allerdings nur an bestimmten Vaporetto Stationen.


Dann sind da noch Kirchen in Venedig. Über 100 sind es und fast alle verlangen 3,50 Euro Eintritt. Es gibt so viele Kirchen, weil Venedig aus vielen Inseln besteht und auf jeder Insel wurde natürlich eine Kirche gebaut. Nachdem ich bei ein paar Kirchen je 3,50 Euro bezahlt habe, hat man mir an einer Stelle ein spezielles Ticket (siehe Foto) angeboten. 18 Kirchen (Liste siehe Foto) für 14 Euro, da habe ich zugeschlagen. San Marco ist leider nicht dabei.


Und dann gibt es noch viele Museen. Und auch hier das gleiche Spiel: nachdem ich schon einige gesehen hatte, wurde mir die "Muve Friend Card" für 50 Euro angeboten. Ein Jahr lang - so oft ich will - in 13 Museen inkl. Dogenpalast und Museum Correr. Klar habe ich auch da zugegriffen. - Nun bin ich ausgestattet.


 

Tipp 2: Eine Stadtführung

Eine Stadtführung gehört für mich natürlich zu jedem Städte-Trip dazu. Da habe ich mich gleich an eine virtuelle Stadtführung durch Venedig erinnert, an der ich während der Corona Zeit teilgenommen habe. Diesmal habe ich vor Ort teilgenommen. Isabel hat das super gemacht. Hier der Link auf Ihre Webseite:


Tipp 3: Die meistbesuchten VIER

Das sind meiner Meinung nach:

Kirche San Marco, Dogenpalast, Campanile am Markusplatz und natürlich eine Gondelfahrt. Ich denke hierzu brauche ich nicht viel schreiben.

Wenn Ihr zu Zeiten kommt, wo viel los ist, empfehle ich das Skip-the-line Ticket speziell für San Marco. Wenn Ihr könnt geht um 11:30 Uhr in San Marco, dann wird die Kirche für eine Zeit (keine Ahnung wie lange) innen beleuchtet. Das macht einen riesen Unterschied. Die Decke leuchtet dann richtig golden.


Tipp 4: Aqua Alta

Ab und an gibt es Hochwasser. Speziell im November, Dezember. Aber auch im Januar und Februar kann es passieren. Wir hatten Glück und ich konnte ein paar spannende Fotos vom Markusplatz machen bei 100 cm. Der Markusplatz liegt am niedrigsten und wird als erstes überschwemmt.

Es gibt eine App - Acqua Alta Venezia - Hi!Tide - die den aktuellen Pegelstand anzeigt und für zwei Tage einen Forecast wagt. Venedig hat mittlerweile das Schutzsystem "MOSE", das an den drei Zuflussstellen der Lagune die Menge des von der Adria einströmenden Wassers kontolliert. In der App kann man sehen, ob es aktiviert wird.


Tipp 5: Restaurants

Wir haben einiges ausprobiert und kommen doch immer wieder ins Nevodi zurück. Beim zweiten Besuch sagte der Chef ich könne ihn Onkel (auf Italienisch "Zio") Silvio nennen. Frische italienische Gerichte, wir nehmen meist die Specials, Antipasta of the Day, Pasta of the Day oder Fish of the Day. Wer gerne Pizza mag: das Nevodi hat schräg gegenüber eine Pizzeria - allerdings nur zum abholen - das Nevoid Pizzalab.

Muscheln als Vorspeise sind auch super. Vorspeisen kann man sich gerne teilen.

Achtung ab März 2024 zieht das Nevodi in das Haus schräg gegenüber um.


Tipp 6: Musik - Vivaldi Konzert

Wenn Ihr Lust auf ein Vivaldi Konzert habt - er wurde in Venedig geboren und war hier sehr aktiv - dann könnt Ihr Euch z.B. "Die vier Jahreszeiten" in Venedig anhören.

Wir haben zwei verschiedene Angebote gesehen. Das eine am "Original-Schauplatz", in der Kirche "Santa Maria della Pietà", in der Vivaldi gewirkt hat. Daneben steht heute das Hotel Metropol, wo früher das Waisenhaus stand, in dem Vivaldi den Mädchen Chor ins Leben gerufen hat. Die Kirche ist eher unspektakulär und nicht beheizt.

Hier der Link: www.vivaldichurch.it


Das zweite Angebot ist in der Kirche "Chiesa San Vidal", eine schöne Kirche und auch beheizt. Das war unser Favorit.


Der Preis liegt bei ca. 30 Euro, also absolut im Rahmen.


Tipp 7: Musik - Opernhaus La Fenice

Wenn man Opern mag, so wie wir, ist das Opernhaus "La Fenice" (Der Phönix) ein absolutes MUSS. Man kann einfach hingehen und mit einem Audioguide das Haus erkunden. Leider nicht die Bühne etc., aber wir hatten super Glück. Es war gerade eine Probe im Gange und der Vorhang war offen.

Ein Ticket für die Oper "Il Barbiere di Siviglia" haben wir auch gekauft, nicht günstig aber es hat sich gelohnt. Eine grandiose Aufführung.


Tipp 8: Glasworkshop

Für unsere Kinder hatten wir einen Glasworkshop bei Massimo gebucht. Sie durften sich einen kleinen Anhänger aus Murano Glas selber machen.

Wir haben das über GetYourGuide gebucht. Hat ihnen super Spaß gemacht.



Tipp 9: Führung durch das jüdische Ghetto

Der Begriff Ghetto entstand in Venedig. Dieses ehemalige Ghetto kann man besuchen. Es gibt einen Audioguide, inkl. Besuch von zwei Synagogen, oder als Alternative, eine Führung auf Englisch. Wir haben die Führung gebucht. Kann ich sehr empfehlen.


Tipp 10: Kirche - San Giorgio Maggiore inkl. Campanile

Tolle Fassade von Palladio mit einigen tollen Gemälden und vor allem einem super Ausblick vom Campanile aus. Unsere Stadtführerin Isabel hatte es empfohlen. Wenig los und vor allem den besseren Blick, da man den Markusplatz sehen kann.


Tipp 11: Feuerwerk an Silvester (wer am 31.12. in Venedig ist)

Wir haben in unserem Appartment ein Abendessen gemacht und sind so um 23:40 Uhr an die Lagune gegangen. Das Feuerwerk kann man sehr gut sehen auf der Seite vom Markusplatz. Es wird allerdings abgesperrt und bei Überfüllung niemand mehr reingelassen. Etwas weiter unten Richtung Giardini sieht man immer noch sehr gut.



Tipp 12: Insel - Murano und Burano inkl. Friedhofsinsel San Michele

Auf zu Glasbläsern und einem kleinen, bunten Inselchen. Auf der Fahrt haben wir einen kurzen Stopp auf der Friedhofsinsel gemacht. Ich war beeindruckt vom "Meer der Blumen". Mein Neffe hat hier auch Stopp gemacht und mir erzählt, dass die Blumen aus Plastik sind. Mir war das gar nicht aufgefallen.

Auf Murano haben wir eine Glasbläser-Vorführung besucht, denke, ein Muss, wenn man das noch nie gesehen hat. Das Museo del Vetro fand ich sehr gut. Es geht hier um die Geschichte der Glasbläserei in Venedig. Hier werden die berühmten Kronleuchter aus Muranoglas gemacht.

Dann noch weiter mit dem Vaporetto nach Burano. Viele bunte Häuschen und Spitzenstickereien. Ich fand es eher langweilig, habe das Museo del Merletto (Geschichte der Spitzenstickerei) aber mitgenommen.


Tipp 13: Museum - Gallerie Accademia

Die alten Meister. Museum für venezianische Kunst aus dem 13. bis 18. Jahrhundert mit Gemälden von Tizian, Canaletto und Tiepolo.

Leider nicht im Museums Pass enthalten.

Der Audio Guide lohn sich. Ich fand es toll, hat mich ein wenig an die Alte Pinakothek erinnert.


Tipp 14: Kirche - San Giovanni in Bragora

In dieser Kirche wurde Antonio Vivaldi 1678 getauft. Das Taufbecken ist noch erhalten.


Tipp 15: Skuriles in Venedig


Ein Spar Supermarkt in einem Theater


Müll wird täglich, außer sonntags, abgeholt - es gibt keine Container pro Haus. Trotzdem wird getrennt abgeholt. Man stellt am Morgen den Müll ins EG in den Hausflur und die Müllmänner holen das dann ab. Müllautos sind Müllschiffe. Schaut Euch mal das Video an!


Krankenwägen sind Krankenschiffe

Polizeitautos sind Polizeischiffe


Eine Buchhandlung die stark von Aqua Alta überschwemmt wurde


Das Krankenhaus (Ospedale) ist in einem "Palazzo" ehemalige Scuola

Krankenhaus (Ospedale) in Venedig
Krankenhaus (Ospedale) in Venedig

Tipp 16: Tour durch den Uhrenturm am Markusplatz (Torre dell'Orologio)

Das war wirklich ein Highlight. Die Tour dauert ca. 1 Stunde (Englisch) und lohnt sich wirklich. Man geht in den Turm rein (der Eingang ist sehr unscheinbar im Durchgang), sieht alle Stockwerke inkl. das Dach. Die alte Technik ist weitesgehendst noch erhalten. Wirklich super spannend.


Tipp 17: Für Richard Wagner Fans

Für Richard Wagner Fans gibt es in Venedig einiges zu erleben. Er ist ja in Venedig am 13.02.1883 gestorben. Er hatte für seine Familie eine Wohnung in einem Palazzo (Vendramin-Calergi) gemietet. Er verbrachte den Winter in Venedig. Das Appartment hatte ca. 25 Zimmer die komplett von Wagner neu möbliert wurden. Heute ist in diesem Palazzo das Spielcasino von Venedig und gehört der Stadt Venedig. Nachdem Wagner gestorben ist, hat seine Frau Cosima alle Möbel mit nach Bayreuth genommen. Danach waren Büros im Appartment. Vor einnigen Jahren hat die Wagner Stiftung in Venedig die Erlaubnis bekommen einige Räume (fünf) wieder einzurichten und sie bieten auch ca. einmal die Woche Führungen an. Man muss eine Mail schreiben und sich anmelden. Es gibt keinen Eintritt aber eine Spende: arwv@libero.it

Wir haben die Tour gemacht und fanden sie toll. Wir wurden auch gleich noch auf ein Wagner Konzert (an dem Jahrestag seine Todes) eingeladen.


Tipp 18: Für Brunetti Fans

Ich konnte einige original Drehorte finden. Die Questura und natürlich die Dachterrasse am Canal Grande. Man sieht sie super genau von der Vaporetto Station S. Angelo. Die Questura ist gerade eine Baustelle.


Tipp 19: Drei weitere Kirchen

Santa Maria Gloriosa dei Frari - https://maps.app.goo.gl/95mZwH6wiLVDpA2w7

In dieser gotischen Kirche gibt es zwei Werke von Tizian und sein Grab zu sehen. Anbei ein paar Fotos.


Basilica dei Santi Giovanni e Paolo - https://maps.app.goo.gl/fEHWCShYsReiqQuSA

Grabstätte von 25 Dogen.


Kirche von Andrea Palladio


Tipp 20: Museum Peggy Guggenheim

Neben ein paar Bildern hat mir der Palazzo am besten gefallen.



115 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page